Logo vslulogo3

Aktivitäten

Bericht über die Projektwoche

Die Projektwoche des Schulhauses Mariahilf fand vom 16.Oktober bis zum 20.Oktober statt. Doch als erstes müssen wir klarstellen, was ist überhaupt die Projektwoche?

Für mich ist die Projektwoche eine Woche in der mit Schulfreunden ausserhalb der Klasse mit Spass interagiert und gelernt wird. Man konnte dieses Jahr zahlreiche Workshops besuchen, die jeweils sehr interessante und informativen Stoff beinhalteten. Zum Beispiel: Klettern und Bouldern, Erde in Not, Astronomie, Fotografie, und vieles mehr. Das heisst, dass Schüler sich von der 1.Sekundarstufe bis zur 3. Sekundarstufe miteinander in unterschiedlich grossen Gruppen mit verschiedensten Themen auseinandergesetzt haben.

Ein weiterer Punkt weshalb die Projektwoche sehr viel Spass und Freude bereiten kann, ist, dass jeweils nicht nur in der Schule gearbeitet wird, sondern dass auch auswärts gearbeitet und gelernt wird. Zum Beispiel beim Workshop Astronomie wurde am Mittwoch, den 18. Oktober die Sternwarte Hubelmatt in Luzern besucht, worauf ich im Verlaufe des Textes vertieft eingehen werde.

Doch jetzt möchte ich ein bisschen berichten über das, was ich spezifisch in meinem Workshop gelernt und gemacht habe. Vom 16. bis 20. Oktober war ich in der Projektwoche im Workshop Astronomie dabei. Da wir eine relativ kleine Gruppe waren, bestehend aus 7 Person und Frau Merlo, konnten wir sehr viel über unsere Planteten in unserem Sonnensystem und über die Sternenbilder lernen. Wir lernten in welchem Monat die Sternbilder am Himmel zu sehen sind, wie Jahreszeiten auf unserer Erde entstehen, warum sie entstehen usw. Ich habe in dieser Woche ziemlich viele Highlights gehabt und diese möchte ich in diesem Text verewigen. Etwas sehr Schönes und zugleich mystisches war für mich ganz klar der Besuch in der Sternwarte. Dort hatte uns Herr Bühlmann sehr viel über das Universum und die Sternenbilder erklärt und wir konnten anfangs sogar durch ein Teleskop den Saturn mit den Ringen sehen, das war mein absolutes Highlight!

Zudem konnten wir auch im Planetarium im Verkehrshaus Luzern sehr viel dazulernen und auch etwas spielen gehörte dazu. Zum Schluss der Woche haben wir am Freitag eine tolle Abschlusswanderung unternommen und hatten somit einen sehr coolen Abschluss.

Jetzt komme ich zu meinem persönlichen Fazit. Mir hat die Projektwoche für ein erstes Mal sehr gefallen und ich hoffe, dass ich und wir weiterhin im Schulhaus Mariahilf solch tolle Erlebnisse teilen können.

 

Mamoun Gwinner, S1 violett

Schulhaus Mariahilf

Logo vslu mobile transparent